Rettungswachstation am Auesee in Wesel


Unsere Wachstation:

Die Wachstation liegt an der östlichen Spitze des Auesees in Wesel. Etwa 60.000 Quadratmeter Wiese und ein großzügiger Badebereich laden zum Verweilen und Schwimmen ein, sodass an den Sommerwochenenden bis zu 10000 Badegäste das Areal bevölkern.

Besonderes Augenmerk legen die Rettungsschwimmer auf einen separaten Nichtschwimmerbereich.

Neben der Wasseraufsicht ist die Wachmannschaft auch für Notfälle auf der Liegewiese und verlorengegangene Kinder bzw. Eltern zuständig

Die Wache ist in der Regel in der Zeit vom 15. Mai-15. September an den Wochenenden freitags 15-19 Uhr, sowie samstags und sonntags von 09 Uhr -19 Uhr besetzt. In den NRW Sommerferien erfolgt die Besetzung täglich von 9-19 Uhr.

Ausgestattet ist die Wachstation mit einem großen Aufenthaltsraum mit angegliederter Küche, 2 Schlafräumen, 2 Badezimmern, Sanitätsraum und Funkraum.

Für die Wasserrettung sind Rettungsbrett, Rettungsboje und Gurtretter vorhanden.

Vier etwa 4 m hohe Wachposten sorgen für die nötige Übersicht über den Schwimmerbereich.

Der Sanitätsraum ist mit Trage, Notfallrucksack mit Sauerstoff, AED und weiterem Material für die Erstversorgung ausgestattet

Weiterhin stehen natürlich Funkgeräte in ausreichender Anzahl und eine Außensprechanlage  zum Finden verloren gegangener Eltern und Kinder zur Verfügung.

Eine Wachmannschaft besteht aus einem Wachleiter und bis zu 7 Wachgängern.

Wach-Statistik 2016 & 2017

2017 2016
Suchmeldungen 2 16
EH Einsätze 11 35
Transporte 1 6
Wasserrettungen 0 0
Bergungen 0 0
Wachstunden 3487,5 2992

Im Jahr 2017 fand am Auesee ein Zeltlager der Pfadfinder statt. Die Vielzahl der Erste-Hilfe Maßnahmen und Transporte sind in dieser Statistik nicht berücksichtigt.